Suche
Online buchen

Wildcampen in Deutschland

Wildcampen in Deutschland

Als Wildcamping wird das Übernachten von Personen in mobilen Unterkünften wie Wohnwagen, Wohnmobilen oder auch Zelten, und zwar abseits von ausgewiesenen Stell- und Campingplätzen bezeichnet. Auch wenn die rechtliche Lage relativ schwierig ist, drohen euch echt hohe Geldstrafen.

Hannes

Online buchen

Wildcamping – was bedeutet das genau?

Als Wildcamping wird das Übernachten von Personen in mobilen Unterkünften wie Wohnwagen, Wohnmobilen oder auch Zelten, und zwar abseits von ausgewiesenen Stell- und Campingplätzen bezeichnet. Auch wenn die rechtliche Lage relativ schwierig ist, drohen euch echt hohe Geldstrafen.

Wildcamping in Deutschland

Die Frage, ob ihr in Deutschland mit dem Wohnmobil, dem Wohnwagen oder dem Zelt überall übernachten dürft, ist gar nicht so eindeutig zu beantworten.

Jedes Bundesland in Deutschland hat für das Wildcamping seine eigenen Regeln.

In Deutschland ist das „einmalige Übernachten zur WIEDERERHERSTELLUNG DER KÖRPERLICHEN FAHRTÜCHTIGKEIT“ erlaubt, wenn nicht ganz explizit ein Verbot für Wohnmobile ausgeschildert ist. Das bedeutet konkret, wer sich zu müde fühlt, weiterzufahren, darf sich ausruhen, bis er weiterfahren kann. Nicht länger! In der Regel wird hier eine Standzeit von maximal 10 Stunden angenommen. Doch Stühle rausstellen und Markise ausfahren – auf keinen Fall! Es empfiehlt sich auch möglichst spät „anzureisen“ und am nächsten Tag zeitig weiterzufahren.

Generell in allen Bundesländern ist das Wildcampen in Naturschutz- und Wasserschutzgebieten, Wildschutzgebieten, Nationalparks und Landschaftsschutzgebieten verboten.

Hier mal eine Übersicht über die Regelungen der einzelnen Bundesländer für euch:

Baden-Württemberg

Wildcampen ist generell verboten.

Bayern

In Bayern braucht ihr das Einverständnis des Grundstückseigentümers. Grundsätzlich zusätzlich verboten ist das Campen auf bundeseigenen Ufergrundstücken an Main, Main-Donau-Kanal und Donau.

Berlin

Hier gelten ähnliche Gesetze wir in Baden-Württemberg. Örtliche Behörden können Ausnahmen aussprechen.

Brandenburg

Ausschließlich Fuß-, Reit- und Wasserwanderer dürfen in der freien Landschaft für eine Nacht ein Zelt aufstellen. Allerdings nicht auf privaten Flächen.

Bremen

Da Bremen über kaum unbebaute Flächen verfügt, gibt es hier kein Waldgesetz. Das bedeutet aber nicht, dass Wildcampen dort erlaubt ist.

Hamburg

Das Zelten sowie das Abstellen von Fahrzeugen und Anhängern ist auf freien Landschaftsflächen oder in Waldgebieten nur mit besonderer Erlaubnis des Besitzers gestattet.

Hessen

Auch hier gilt, dass die Erlaubnis des Land- bzw. Waldbesitzers vorliegen muss.

Mecklenburg-Vorpommern

Das Wildcampen – egal ob mit Zelt oder Campingfahrzeug ist hier verboten.

Niedersachsen

Auch in Niedersachsen ist das Wildcampen generell nicht erlaubt.

Nordrhein-Westfalen

Auch hier ist das Wildcampen generell verboten. Außer ihr verfügt über die Erlaubnis des Grundstückseigentümers oder einer öffentlichen Behörde.

Rheinland-Pfalz

Mit Erlaubnis des Waldbesitzers darf im Wald ein Zelt aufgebaut werden. Wildcamping ist generell nicht erlaubt.

Saarland

Wildcampen ist generell nicht erlaubt. Verfügt ihr über die Erlaubnis des Waldbesitzers dürft ihr im Wald ein Zelt aufbauen.

Sachsen

Hier braucht ihr ebenfalls die Erlaubnis des Waldbesitzers, wenn ihr im Wald übernachten wollt. Zelten in der freien Landschaft ist nicht erlaubt.

Sachsen-Anhalt

Mit der Erlaubnis des Waldbesitzers dürft ihr im Wald zelten und Wildcampen.

Schleswig-Holstein

Unter dem Namen „Wildes Schleswig-Holstein findet ihr 20 offizielle Übernachtungsplätze in der Natur. Außerhalb dieser Plätze ist das Wildcampen nicht erlaubt.

Thüringen

Auch in Thüringen benötigt ihr die Erlaubnis des Eigentümers oder der zuständigen Behörde.

Als Fazit lässt sich feststellen, dass das Wildcampen in Deutschland in der Regel verboten ist.

Da Wildcampen eine Ordnungswidrigkeit ist, drohen euch Bußgelder, wenn ihr euch nicht an die Regeln haltet.

Schöne Stell- und Campingplätze findet ihr in jedem Bundesland. Schaut euch rechtzeitig danach um, gerade in der Sommersaison können diese bereits ausgebucht sein. Es gibt verschiedene Apps, die euch bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten unterstützen, viele davon sind kostenlos.

 

 

 

 

 

Und das haben wir auch noch...

Die schönsten Weihnachtsmärkte

Die Tage sind wieder kürzer. Es wird früher dunkel. Langsam schleicht sich bei vielen von euch die Vorfreude auf die Adventszeit ein. Weihnachtsmärkte öffnen ihre Türen. Nach längerer Pause dürft Ihr euch wieder auf die gewohnte Weihnachtsa

mehr lesen

Wintercamping

Außergewöhnlich und unvergesslich, das sind die ersten zwei Begriffe, die viele von Euch mit Wintercamping verbinden. Stellt Euch vor, Ihr wacht morgens auf und schaut auf eine Schneelandschaft. Für die Skifahrer unter Euch besteht die Möglich

mehr lesen

Camping Einsteiger Tipps

Das Thema „Reisen mit dem Camper“ ist für viele Neulinge sehr komplex und gerade am Anfang gibt es einige Entscheidungen zu treffen. Um euch einen angenehmen und absolut stressfreien Start in den Camper Urlaub zu ermöglichen, haben wir für

mehr lesen

Wildcampen in Deutschland

Als Wildcamping wird das Übernachten von Personen in mobilen Unterkünften wie Wohnwagen, Wohnmobilen oder auch Zelten, und zwar abseits von ausgewiesenen Stell- und Campingplätzen bezeichnet. Auch wenn die rechtliche Lage relativ schwierig ist,

mehr lesen

Wildcampen in Europa

Als Wildcamping wird das Übernachten von Personen in mobilen Unterkünften wie Wohnwagen, Wohnmobilen oder auch Zelten und zwar abseits von ausgewiesenen Stell- und Campingplätzen bezeichnet. Auch wenn die rechtliche Lage relativ schwierig ist,

mehr lesen

Stullen – einfach & kreativ

Eine Stulle ist nichts anderes als eine belegte Scheibe Brot. Der Begriff kommt wohl aus dem Niederdeutschen und heißt dort: Stück oder Brocken. Hier sind für euch 3 einfache und schnelle Rezepte für Stullen mit je 3 Portionen. Die

mehr lesen

Nachhaltig Reisen mit Kindern

Auf den Punkt gebracht, heißt nachhaltig handeln: Beim Verbrauch von Rohstoffen und anderen Schätzen, die uns die Erde bietet, Rücksicht auf die nachfolgenden Generationen zu nehmen. Das Wort Klimawandel wird in dem Zuge häufig dabe

mehr lesen

One-Pot-Pasta

Habt Ihr unterwegs auch manchmal Lust auf Italien? Auch wenn der Lieblingsitaliener weit weg, könnt ihr euch im Hannes Camper La Dolce Vita auf denn Teller zaubern. Hier mal ein schnell und leicht zubereitetes Gericht für euc

mehr lesen

Pflanzenpflege im Urlaub

Jeder von uns hat es schon erlebt! Wir waren im Urlaub, kommen nach einigen Wochen wieder zurück nach Hause und uns begrüßt eine Wüste oder herbstliche Stimmung durch heruntergefallene Blätter an unseren Grünpflanzen. Gerade die P

mehr lesen

Sicher reisen mit Hund

Die schönste Zeit des Jahres – URLAUB – wir Hundebesitzer wollen dabei nicht auf unseren Hund verzichten. Damit es für uns alle eine entspannte und supertolle Zeit wird, gibt es in paar Dinge zu beachten. Damit Hund und Herrchen e

mehr lesen