Wohnmobil mieten Hamburg

Wohnmobil mieten Hamburg

Moin moin! Hamburg begrüßt euch auf dem Weg in euer persönliches Wohnmobil-Abenteuer. Lasst euch von der schönsten Stadt an der Elbe verzaubern und entdeckt den Norden Deutschlands auf eigene Faust. Wie das geht? Einfach einen unserer Camper mieten, Hamburg den Rücken kehren und eine unvergessliche Urlaubsreise beginnen.

Verbringt eine besondere Zeit mit viel Komfort in unserem klassischen Hannes. Seid ihr mit eurem Vierbeiner unterwegs, mietet ihr einfach unseren Hunde-Hannes. Luxuriös wird die Reise mit dem Hannes Deluxe, während ihr mit dem Hannes GT extra schnell ans Ziel kommt. Jetzt euren idealen Campingbus mieten. Hamburg, wir kommen! Frei nach dem Motto: Ganz einfach raus mit Hannes Camper – Miete. Meer. Freiheit.

Bei Hannes Camper mieten – in Hamburg

Wenn euch die Sehnsucht nach Freiheit und Meer packt, ist es Zeit für einen Campingurlaub mit Hannes Camper. Bei uns könnt ihr fünf verschiedene Fahrzeugtypen mieten, die alle unterschiedliche Wünsche erfüllen. Dürfen wir vorstellen:



Accounts

Free Trial

Free Trial

Hannes

Unser Klassiker mit viel Komfort

ab 69€

pro Tag

Mindest-Mietdauer: 3 Tage

Inklusivkilometer: 200 pro Tag

Mehrkilometer: 0,20 EUR pro KM

Hunde Hannes

Unser Camper für Hundebesitzer

ab 79€

pro Tag

Mindest-Mietdauer: 3 Tage

Inklusivkilometer: 200 pro Tag

Mehrkilometer: 0,20 EUR pro KM

Hannes Deluxe

Unser Camper mit AHK und Einzelbetten

ab 79€

pro Tag

Mindest-Mietdauer: 3 Tage

Inklusivkilometer: 200 pro Tag

Mehrkilometer: 0,20 EUR pro KM

Hannes - GT

Unser schnellster mit vielen Extras

ab 79€

pro Tag

Mindest-Mietdauer: 3 Tage

Inklusivkilometer: 200 pro Tag

Mehrkilometer: 0,20 EUR pro KM

Für Paare und Familien mit kleinem Kind ist unser Klassiker zu empfehlen: Hannes. Er ist bestens ausgestattet und bietet zwei Schlafplätze. Für euer Kind (bis 8 Jahre) könnt ihr das Campsleep-Bett optional dazubuchen. Dank der kompakten Außenmaße fühlen sich auch Wohnmobil-Neulinge gut aufgehoben – und kommen selbst auf schmalen Strecken nicht ins Schwimmen. Darf es etwas komfortabler sein? Dann testet den Hannes GT, unseren Sprinter unter den Campern.

Braucht ihr viel Platz, um euch zu entfalten oder fahrt ihr mit Freunden in den Urlaub, lohnt sich der Hannes Deluxe. Er bietet zwei bequeme Einzelbetten und eine praktische Anhängerkupplung für den Fahrradträger. Und das Beste: Ein großes Bad sorgt für echten Luxus beim Camping.

Ohne euren vierbeinigen Freund seid ihr nur ein halber Mensch? Dann nehmt ihn einfach mit in den Urlaub. Unser Hunde-Hannes bietet Platz für zwei Personen plus Fellnase. Wohnmobile mieten mit Hund, ist bei Hannes Camper selbstverständlich. Denn wer will schon einen Teil seiner Familie zu Hause lassen?

Wollt ihr mehr über unsere schicken Campingfahrzeuge erfahren oder habt ihr Fragen zur Miete, sind wir gern für euch da. Ruft einfach unter 05172 – 588 96 11 an und lasst euch beraten!

So sehen unsere Hannes Camper aus

Eure Vorteile bei Hannes Camper

  • Für Jedermann: mit einfachem Pkw-Führerschein fahrbar
  • Günstige Abholzeiten: von 8 bis 20 Uhr für euch da
  • Flexibel bleiben: Camper können geliefert und abgeholt werden
  • Sicher unterwegs: gründliche Einweisung und Probefahrt vor Ort
  • Abfahrbereit: voller Kraftstofftank bei der Übergabe
  • Gut versorgt: Gasflasche (11 kg) inklusive
  • Sorglos reisen: 200 km pro Tag inklusive
  • Für alle Fälle: Vollkaskoschutz mit 500€ SB und Teilkasko mit 150 € SB inklusive

Bequeme Übergabe in Hamburg

Euer Anlaufpunkt für die Reise mit Hannes ist unsere Station im Hamburger Westen: Luruper Hauptstraße 80b. Von der A7 erreicht ihr sie bequem innerhalb von fünf Autominuten. Möchtet ihr euer Wohnmobil in Hamburg mieten und direkt vor der Haustür starten? Kein Problem! Auf Wunsch bringen wir Hannes gern zu euch.

🚌⚓

HANNES-CAMPER-STATION HAMBURG
LURUPER HAUPTSTRAßE 80B
22547 HAMBURG

BESICHTIGUNG IM WESTEN HAMBURGS

Und natürlich können wir verstehen wenn ihr unsere modernen Hannes Camper einmal ausführlich vor eurer Buchung oder Reise besichtigen wollt. Leider haben wir an unserem Hamburger Standort – insbesondere in der Hauptsaison – nicht immer ein Musterfahrzeug jeder Kategorie ausgestellt. Damit auch wirklich ein Hannes Camper zur Besichtigung zur Verfügung steht bitten wir um telefonische Terminvereinbarung oder eine Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular.

SCHAUTAGE

Eine andere gute Möglichkeit um Fragen zu stellen, alles testen zu können und nebenbei einen kleinen Snack zu essen sind unsere Schautage am Samstag oder Sonntag. Unsere Schautage finden 15-20mal im Jahr abwechselnd an alle Standorten statt. Die genauen Termine findet Ihr hier.

Hamburger Skyline: Hafen, Elbphilharmonie, Speicherstadt

Sehenswürdigkeiten in Hamburg

Ihr wollt euer Wohnmobil in Hamburg mieten und dann erst einmal die Stadt erkunden? Dann kommen hier unsere Empfehlungen:
Ein absolutes Muss bei einem Besuch in Hamburg ist die historische Speicherstadt mit ihren Backstein-Lagerhäusern. Das UNESCO-Weltkulturerbe verbindet traditionelle Hanse mit moderner Schifffahrt und Logistik. Unweit vom Hafen findet ihr die neue Elbphilharmonie mit ihrer beeindruckenden Fassade und den Hamburger Michel – ein imposanter Kirchenbau und das Wahrzeichen der Stadt.
Unweit der Außenalster und etwas abseits der Touristenströme könnt ihr die verschiedenen Kulturen entdecken, die Hamburg zu dem machen, was es heute ist. Beispielsweise lädt das chinesische Teehaus Yu Garden im Stadtteil Rotherbaum zu einem entspannten Schälchen Tee ein.

Stellplätze in Hamburg

Wollt ihr morgens die Ersten sein, wenn der berühmte Hamburger Fischmarkt seine Pforten öffnet? Dann sichert euch einen Wohnmobilstellplatz direkt vor Ort und ein leckeres Fischbrötchen zum Frühstück. Mitten in Hamburg findet ihr außerdem ganzjährig ein Plätzchen bei Camping Buchholz in der Kieler Straße – mit kostenfreiem WLAN, Sanitäranlage und Waschmöglichkeit. Schön im Grünen auf dem Moorwerder Hauptdeich kampiert ihr beim Elbepark Bunthaus. Die schmale Landzunge ist ruhig an der Elbe gelegen und bietet eine Busanbindung für euren Trip in die pulsierende Hamburger City.
Alle Stellplätze sind mindestens mit Ver- und Entsorgungsstationen ausgestattet, damit ihr euer Frischwasser auffüllen und die Bordtoilette entleeren könnt.

wohnmobil-mieten-hamburg-nordsee

Von Hamburg mit dem Camper an die Nordsee

Ihr wollt ein Wohnmobil mieten und von Hamburg an die Nordsee fahren? Dann haben wir einen klassischen Tourentipp für euch: in zwei Etappen nach St. Peter-Ording – das Paradies für alle Wellenreiter.

1. Etappe: Hamburg–Büsum

Der erste Teil der Reise führt euch in den Kreis Dithmarschen. Folgt dafür der Autobahn A23 nach Norden in Richtung Heide. Schon bald nach der Ausfahrt begrüßen euch die weiten Felder und friedlichen Deiche Schleswig-Holsteins. Kleine Cafés und Hofläden zwischen Heide und Büsum laden zum Verweilen und Entspannen ein. Vielleicht entdeckt ihr auch die eine oder andere norddeutsche Spezialität, die ihr noch nicht kanntet. Legt euren ersten großen Stopp am Nordseeheilbad Büsum ein. Hier erwarten euch maritimes Flair, ausgedehnte Wattwanderungen an sonnigen Tagen, der Büsumer Leuchtturm und der einzigartige Museumshafen.

2. Etappe: Büsum–St. Peter-Ording

Jetzt sind es nur noch wenige Kilometer gen Norden bis zu eurem Ziel. Über das Eider-Sperrwerk gelangt ihr direkt bis in den nordwestlich gelegenen Ort. Fahrt ihr am frühen Morgen los, könnt ihr in eurem Hannes ein ausgiebiges Frühstück direkt am befahrbaren Strand genießen. St. Peter-Ording ist ideal für freiheitsliebende Reisende und Wassersportfans. Denn nach der Jahrtausendwende hat sich das verschlafene Örtchen in ein modernes Urlaubsziel mit vielfältiger Gastronomie verwandelt.
Wollt ihr die kulinarischen Angebote vollends auskosten, sucht ihr euch am besten einen Stellplatz in der Nähe des Stadtteils St. Peter Dorf. Die im Norden gelegenen Campingplätze sind hingegen ideal für Tagesausflüge: zum Beispiel für eine Radtour zum bekannten Westerhever Leuchtturm oder auf ein Fischbrötchen nach Husum.

wohnmobil-mieten-hamburg-ostsee

Von Hamburg mit dem Camper an die Ostsee

Habt ihr stattdessen einen anderen Plan? Campingbus mieten und von Hamburg an die Ostsee düsen! Dann kommen hier unsere Tourentipps für eure Ostseeroute: Lübeck–Timmendorfer Strand–Fehmarn.

1. Etappe: Hamburg–Lübeck

Folgt der Autobahn A1 oder den Bundesstraßen B432 und B75 von Hamburg nach Lübeck. Vor Ort findet ihr verschiedene Wohnmobilstellplätze, die direkt in der Stadt liegen – zum Beispiel am Fischereihafen, am Einkaufszentrum oder der Marienbrücke. Parkt euren Camper und macht euch auf den Weg in die geschichtsträchtige Innenstadt.

Direkt hinter dem berühmten Wahrzeichen der Stadt, dem Holstentor mit dem Stadtgeschichtlichen Museum, erreicht ihr die von der Hanse geprägte Altstadt. Das alte Rathaus beeindruckt mit seiner prächtigen Fassade im Stil der Backsteingotik. Das solltet ihr nicht verpassen! Sehenswert ist auch das Gängeviertel mit seinen schnuckeligen kleinen Gebäuden – versteckt hinter den opulenten Patrizierhäusern des Mittelalters.

Und was wäre ein Abstecher nach Lübeck, ohne die weltberühmte Marzipan- und Kaffeehauskultur kennenzulernen? Im Café Niederegger esst ihr die leckersten Marzipanspezialitäten der Stadt und gönnt euch einen Spitzenkaffee.

2. Etappe: Lübeck–Timmendorfer Strand–Scharbeutz–Haffkrug

Die zweite Etappe eurer Ostseereise führt euch an den Timmendorfer Strand. Er lädt mit seinem weißen Sand und dem klaren Wasser zum Sonnenbaden und Schwimmen ein. Das Highlight für alle Sportbegeisterten: Beachvolleyball mit tollem Blick auf die Ostsee. Seit 1992 findet hier sogar jährlich die Deutsche Beachvolleyball-Meisterschaft statt – immer Ende August oder Anfang September.
Hobby-Ornithologen fühlen sich am Timmendorfer Strand ebenso wohl und entdecken mit etwas Glück einige der beinahe 170 Vogelarten entlang der Küste. Interessiert ihr euch sehr für die Ostsee und ihre Bewohner, sollte ein Besuch im SEA LIFE nicht fehlen.

Wollt ihr noch ein Stück weiter in Richtung Norden, führt euch die Straße nach Scharbeutz und Haffkrug direkt am Strand entlang. Die kleinen, süßen Küstenorte auf dem Weg sind auf jeden Fall einen Abstecher mit dem Camper wert. Ihr mögt es etwas aufregender – oder seid als Familie mit Kind unterwegs? Dann kommt ihr im Hansapark Sierksdorf voll auf eure Kosten. Mehr als 100 Attraktionen und Fahrgeschäfte warten auf euren Besuch.

Entlang der Ostseeküste gibt es zahlreiche Campingplätze. Einer der beliebtesten ist der Campingplatz Südstrand am oberen Zipfel der Lübecker Bucht. Ausgestattet mit Fußballplatz und angrenzendem Hochseilgarten, kommt ihr dort auf eurer Campingtour auch selbst in Bewegung.

3. Etappe: Lübecker Bucht–Fehmarn

Von der Lübecker Bucht geht es rauf bis nach Fehmarn. Schlagt euer Basecamp in der Ortschaft Burg auf – nahe zum Strand und zum Meereszentrum der Insel. Besucht dort auf jeden Fall das Naturschutzgebiet Grüner Brink. Das kleine Haff westlich des Fährhafens Puttgarden bietet einen herrlichen Blick über die Brackwasser- und Salzseen. Auch die Fähre von Kiel nach Litauen kommt hier regelmäßig vorbei. Das Highlight: Im Osten der Insel findet ihr ein Paradies für Kiter und Surfer.

wohnmobil-mieten-hamburg-dänemark

Von Hamburg mit dem Camper nach Dänemark

Die schönste Zeit, um ein Wohnmobil in Hamburg zu mieten und nach Dänemark zu fahren, ist von Mai bis Oktober. Wir empfehlen euch eine Reise außerhalb der Hauptsaison (Juni bis August), um die besten Stellplätze zu ergattern.

1. Etappe: Hamburg–Kolding

Startet direkt an unserer Station in Hamburg Richtung Norden. Die A7 führt euch nach Flensburg und bis zur Grenze. In Dänemark fahrt ihr weiter auf der E45 bis nach Kolding. Und dort scheiden sich die Geister: Nordsee oder Ostsee?

Für Familien ist ein Abstecher ins Legoland Billund ein absolutes Muss – nur 40 Autominuten von Kolding entfernt. Wollt ihr weiter Richtung Nordsee, nehmt ihr die westliche Autobahn oder Landstraße nach Esbjerg.

Habt ihr einen Camping-Trip an die Ostsee geplant, führt eure Route gen Osten nach Odense, über die beeindruckende Storebaelt-Brücke bis rauf nach Kopenhagen. Die Rückreise aus dem Osten könnt ihr über die Insel Lolland planen: Die Fähre von Rødby nach Puttgarden (Fehmarn) bringt euch wieder nach Deutschland. Die letzte Etappe führt dann über Lübeck zurück zu unserer Wohnmobil-Station in Hamburg.

Highlights an der dänischen Nordsee

Entspannt auf Jütland an langen, weißen Sandstränden, die ihr tagsüber sogar mit dem Camper befahren könnt. So kommt Strandfeeling direkt vor der Campertür auf. Ebenfalls sehenswert sind die kleinen Städtchen und Dörfer entlang der Nordseeküste. Sie laden zum Bummeln und Verweilen ein.

Hannes Camper live in Dänemark

Highlights an der dänischen Ostsee

Fünen als drittgrößte dänische Insel führt euch an romantische Strände, versteckte Buchten und einsame Leuchttürme – ein Paradies für Entdecker. In der Hauptstadt Odense erwartet euch das weltberühmte Hans-Christian-Andersen-Museum und ein Stück außerhalb der City findet ihr das Schloss Egeskov, eine beeindruckende Wasserburg.

Ihr wollt das kulturelle Zentrum Dänemarks kennenlernen? Dann stürzt euch ins Stadtgetümmel von Kopenhagen. Die Highlights: pittoreske Giebelhäuser, eine einzigartige Gastronomie im Nyhavn und die Freistadt Christiania – eine alternative Künstler-Wohnsiedlung. Die beste Aussicht über die Stadt habt ihr vom Turm der Erlöserkirche.

Die Insel Lolland ist geprägt von Sümpfen, Seen und Wäldern. Hier entdeckt ihr – gemeinsam mit eurem Hund – die urtümliche Flora und Fauna. Im Wald Frejlev Skov sind noch immer Ganggräber, Steinkreise und Monolithen aus der Stein- und Bronzezeit zu finden.
Ihr sucht noch mehr Inspirationen? Dann entdeckt jetzt weitere Wohnmobil-Touren bei Hannes Camper!

Euer Roadtrip mit Hannes Camper startet hier!