Sankt Peter-Ording

Wo kann man mit dem Camper auf den riesengroßen Strand fahren und in der Sonne mit freiem Blick auf die Nordsee frühstücken: Natürlich in St. Peter-Ording, kurz SPO.

Die Sandkiste St. Peter-Ording – Große Freiheit am Strand

St. Peter-Ording ist für freiheitsliebende Reisende ein absolutes Sehnsuchtsziel. Der befahrbare Strand bietet unendliche Weite und ein tolles Freiheitsgefühl. Natürlich nur tagsüber – Camper die Nachts am Strand übernachten bekommen im besten Fall einen sehr teuren Strafzettel. Im schlechtesten Fall werden sie von den doch recht häufig vorkommenden Springfluten überrascht.

Auch das Fahren am Strand braucht etwas Erfahrung, macht dann aber viel Spaß. Fährt man zu weit aus dem etwas fest gefahrenen Bereich heraus steckt man doch recht schnell in der großen Sandkiste von St.-Peter-Ording fest. Aber in der Regel bekommt man schnell Hilfe und gemeinsam hat man das Wohnmobil schnell wieder herausgeschoben – das Salär dafür beträgt meist ein paar kalte Jever aus dem Wohnmobilkühlschrank.

Wohnmobilstellplatz an der Eider in Lunden

Am Strand kann man einen Tag herrlich verbringen. Wir von Hannes Camper empfehlen bei einer Anreise aus der Hamburger Richtung die kostenfreie Übernachtung am Ortsrand des Dorfes Lunden. Der offizielle Stellplatz liegt direkt an einer Badestelle der Eider. Morgens kann man dann ganz entspannt die letzten 30 Kilometer fahren und sich in Tating frische Brötchen für das Frühstück am Ordinger Hauptstrand kaufen. Ganz legal.

St. Peter-Ording boomt – nicht nur für Camper

In den letzten Jahren hat St. Peter Ording einen absoluten Aufschwung erlebt. In den 2000er Jahren war SPO noch etwas grau und verschlafen, aber spätestens seit der Eröffnung von innovativen Hotels wie dem Beach Motel, dem Strandgut, oder dem Hotel Zweite Heimat hat sich das Publikum und das Flair von SPO verändert. Und der Nachbarort Büsum hat sich im Anschluss an diese Entwicklung von St.-Peter Ording auch ähnlich entwickelt – hier entstehen nun auch neue Gastronomiekonzepte.

Wohnmobilstellplätze in St. Peter-Ording

An geeigneten Wohnmobilstellplätzen herrscht in SPO kein Mangel. Wer Wert auf gastronomische Infrastruktur legt sollte sein Quartier in der Nähe des Stadtteils St. Peter Dorf wählen.

Hier können wir den Stellplatz Olsdorf in der Bövergeest 56 in 25826 St. Peter-Ording sicherlich empfehlen. Ansonsten bieten die Campingplätze nördlich eine super Ausgangsbasis – auch für eine Radtour zu dem bekannten Westerhever Leuchtturm oder auf ein Fischbrötchen nach Husum. Wer sich südlich von SPO orientiert hat die bessere Ausgangssituation für eine Stippvisite zum beeindruckenden Eidersperrwerk.

Noch Fragen?
schreibt uns einfach!




*Pflichtfelder
Sollen wir Dich anrufen?
  • E-Mail
  • Standort
  • Youtube

Rückrufbitte